Mein Schwerpunkt:
Traditionelle Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin, kurz TCM genannt, fußt auf einer über 2000 Jahre alten Heil-Tradition. TCM betrachtet immer den Menschen auch immer als Teil seiner Umwelt und der Umstände. Hier geht es nicht um ein einzelnes Symptom oder eine alleinstehende Erkrankung, sondern um die Heilung des kompletten Systems „Mensch“. Aus diesem Grund ist die Traditionelle Chinesische Medizin auch auf fünf Säulen aufgebaut, die oftmals alle kombiniert werden, um körperliche Beschwerden zu kurieren: Bewegung, Ernährung, Massage, Akupunktur sowie Chinesische Arzneimittel-Therapie (CAT).

Bewegung und Koordinationsübungen

Die Lebensenergie Qi ist Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin. Durch die beiden Sportarten Qi Gong und Tai Chi soll der Fluss des Qi verbessert werden, sollen Yin und Yang im Körper ausbalanciert werden. Bei dieser Art der Bewegung geht es weniger um die körperliche Betätigung als um Entspannung und Meditation.

Ernährung

Auch beim Thema Ernährung setzt die TCM auf die Balance zwischen Yin und Yang. Und die ist etwas ganz Individuelles und oft auch umstandsbedingt. Deswegen muss bei jedem Patienten die Ernährungsweise sozusagen maßgefertigt werden. Hier gilt es heißblütige Temperamente abzukühlen und zu kühle Charaktere anzufeuern.

Massage

Tuina ist die traditionelle Massagetechnik der TCM. Bei eine Behandlung werden die Meridiane, die Leitbahnen des Qi, festgelegte Akupunkturpunkte und weitere Körperpunkte einbezogen. Durch Drücken, Ziehen und / oder Reiben soll, bei dieser manuellen Therapie, die Zirkulation des Qi im Körper anregt werden. Auch Shiatsu gehört zur TCM.

Akupunktur, Akupressur und Moxibustion

Ob Akupunktur, Akupressur oder Moxibustion: Im Grunde werden bei allen drei Behandlungsformen bestimmte Punkte auf den Meridianen behandelt. Je nach Methode werden dünne Nadeln in die Haut gesetzt, wird mit den Fingern Druck ausgeübt oder die Akupunkturpunkte mit Moxakraut und Wärme stimuliert.

Chinesische Arzneimittel-Therapie

In der bekannten Chinesischen Arzneimittel-Therapie stehe Kräuter im Vordergrund. Die Patienten bekommen vom Arzt individuell zusammengestellte Kräutermischungen als Medizin, die auf verschiedene Arten verwendet werden. Viele der chinesischen Kräuter werden inzwischen auch in der westlichen Phytotherapie genutzt.

TCM in meiner Praxis

Ich habe nach meinem Medizinstudium in Deutschland zusätzlich ein Diplom für Traditionelle Chinesische Medizin an der Universität von Tianjin in China erworben. Die Erkenntnisse aus dieser Zeit nutze ich um meinen Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. Bei einer ausführlichen Diagnostik nach den Prinzipien der TCM versuche ich, Ihren Beschwerden auf den Grund zu gehen und entwerfe einen Maßnahmenkatalog, den wir gemeinsam umsetzen.

Sie möchten es neben der klassischen Schulmedizin auch mit der Traditionellen Chinesische Medizin versuchen? Dann machen Sie einen Termin mit mir aus.